Drei Gründe für eine Ausbildung im Handwerk

    Mit Deiner abgeschlossenen Ausbildung bist Du ausgewiesener Fachexperte im Handwerk Deiner Wahl. Damit bist Du am Arbeitsmarkt sehr gefragt. Über Deine weiteren Entwicklungsmöglichkeiten kannst Du frei entscheiden und Schritt für Schritt Deine Expertise und Einkommensmöglichkeiten verbessern. Hier geben wir Dir eine grobe Übersicht zu den Karrieremöglichkeiten im Handwerk.

    Das Klima zu schützen bedeutet, die Entstehung von Treibhausgasen wie CO2 einzudämmen. Dazu muss Strom und Wärme aus umweltfreundlichen Energien anstelle einer Verbrennung von Erdgas, Kohle oder Öl gewonnen werden. Rohstoffe sind zu recyclen, langfristig zu nutzen oder durch Alternativen zu ersetzen, die nicht mit der Entstehung von Treibhausgasen verbunden sind oder diese sogar aus der Atmosphäre entziehen. Im Straßenverkehr müssen sich langfristig Verkehrsmittel durchsetzen, deren Antrieb ohne die Verbrennung von Benzin, Diesel oder Erdgas auskommt.

    Das Handwerk kann einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung dieser erforderlichen Veränderungen leisten – je nach Handwerk in unterschiedlichem Ausmaß und anderer Form. Erfahre in unserem Überblick zu besonders klimarelevanten Ausbildungsberufen mehr über deren jeweiligen Bezug zum Klimaschutz.

    Wir wollen Dich nicht überreden, eine bestimmte Berufswahlentscheidung zu treffen. Der wichtigste Grund für eine Ausbildung im Handwerk ist Dein persönliches Interesse daran, etwas mit Deinen eigenen Händen erschaffen zu wollen.

    Mein Ausbildungsberuf kompakt

    Als Elektroniker:in hast Du ein breites Aufgabenfeld. Je nach Deiner gewählten Fachrichtung bist Du Expertin für den Bereich Elektronik und Energietechnik von Gebäuden oder Du befasst Dich mit der Elektronik von Automatisierungssystemen. Du programmierst Steuerungen und Regelungen,
    konfigurierst elektronische Geräte und Anlagen und kümmerst Dich um deren Wartung. Auch die Inbetriebnahme von Solaranlagen und die Installation von Ladestationen für Elektrofahrzeuge zählt zu deinen Fachkenntnissen.

    Bezug zum Klimaschutz

    Umweltfreundliche Energien

    Solaranlagen nutzen Sonnenenergie um Strom oder Wärme für Wohnraum, Arbeitsplätze oder die Produktion von Unternehmen zu erzeugen. Dabei entstehen keine Treibhausgase, die zur Erwärmung der Erde beitragen.

    Elektrische Heizsysteme in Gebäuden können mit Strom betrieben werden, der ohne die Entstehung von Treibhausgasen gewonnen ist.

    Energiesparen

    Effiziente elektrische Anlagen und Geräte verbrauchen vergleichsweise wenig Energie im Betrieb. Die Einsparung von Energie mindert häufig die Entstehung von Treibhausgasen, die zur Erwärmung der Erde beitragen.

    Umweltfreundliche Mobilität

    Die Installation von Ladestationen für Elektrofahrzeuge fördert die Verbreitung der E-Mobilität und führt dazu, dass im Straßenverkehr weniger CO2 entsteht, das zur Erwärmung der Erde beiträgt.

    Einblick in meine Arbeitswelt


    Bei der Wiedergabe des Videos können persönliche Daten an youtube weitergegeben werden. Schaue es Dir nur an, wenn Du damit einverstanden bist.

    Mehr Informationen

    Berufsprofil Elektroniker:in auf handwerk.de

    Mein Ausbildungsberuf kompakt

    Als Kraftfahrzeugmechaniker:in wartest und reparierst Du Personenkraftwagen, Motorräder und Nutzfahrzeuge. Du kennst die Funktionsweise der unterschiedlichen Bauteile wie Motor oder Hochvoltantriebssystem, Fahrwerk, Bremssystem und Elektronik und bist Experte darin, Defekte zu
    ermitteln und diese zu beheben. Die Beseitigung von Schäden an der Karosserie, Aufbauten oder beweglichen Einrichtungen fällt ebenfalls in Deinen Aufgabenbereich.

    Bezug zum Klimaschutz

    Umweltfreundliche Mobilität

    Durch eine gute Dämmung benötigen Gebäude im Winter weniger Energie zur Heizung. Im Sommer fällt durch sie der Energiebedarf zur Kühlung von Wohnraum und Arbeitsplätzen niedriger aus. Die Einsparung von Energie mindert häufig die Entstehung von Treibhausgasen, die zur Erwärmung der Erde beitragen.

    Nachhaltige Rohrstoffnutzung

    Dachbegrünung trägt zur Verbesserung der Luftqualität bei und entzieht der Atmosphäre Kohlenstoffdioxid (CO2). Dadurch wirkt sie der Erwärmung der Erde entgegen.

    Einblick in meine Arbeitswelt


    Bei der Wiedergabe des Videos können persönliche Daten an youtube weitergegeben werden. Schaue es Dir nur an, wenn Du damit einverstanden bist.

    Mehr Informationen

    Berufsprofil Kraftfahrzeugmechatroniker:in auf handwerk.de

    Mein Ausbildungsberuf kompakt

    Als Maler:in und Lackierer:in bedeckst Du Gebäude mit einem funktionalen wie gestalterisch passendem Dach. Dadurch schützt Du den Wohnraum vor Wind, Wasser, Wärme und Kälte. Durch eine gute Dämmung des Daches sorgst Du dafür, dass Gebäude weniger Energie für Heizung und Kühlung benötigen. Alle Installationen auf dem Dach wie Solaranlagen, Grünflächen, Dachrinnen oder Schneefallgitter fallen auch in Deinen Aufgabenbereich.

    Bezug zum Klimaschutz

    Energiesparen

    Durch eine gute Dämmung benötigen Gebäude im Winter weniger Energie zur Heizung. Im Sommer fällt durch sie der Energiebedarf zur Kühlung von Wohnraum und Arbeitsplätzen niedriger aus. Die Einsparung von Energie mindert häufig die Entstehung von Treibhausgasen, die zur Erwärmung der Erde beitragen.

    Nachhaltige Rohrstoffnutzung

    Helle Fassadenanstriche reflektieren in großem Umfang Sonnenstrahlung, die auf Gebäude trifft. Dies wirkt der Erwärmung der Erde entgegen.

    Einblick in meine Arbeitswelt


    Bei der Wiedergabe des Videos können persönliche Daten an youtube weitergegeben werden. Schaue es Dir nur an, wenn Du damit einverstanden bist.

    Mehr Informationen

    Berufsprofil Maler:in & Lackierer:in auf handwerk.de

    Mein Ausbildungsberuf kompakt

    Als Metallbauer:in fertigst und montierst Du verschiedenste Gegenstände aus Stahl und anderen Metallen. Schweißen, Schneiden, Biegen, Trennen und Spanen von Metallen zählen zu Deinem Können. Im Rahmen Deiner Ausbildung kannst Du entscheiden, ob Du Dich auf den Bau von Fahrzeugen, die Metallgestaltung oder die Herstellung von Konstruktionstechnik spezialisierst.

    Bezug zum Klimaschutz

    Umweltfreundliche Mobilität

    Leichtbauweise im Fahrzeugbau führt dazu, dass weniger Energie zum Fahrzeugantrieb benötigt wird. Dadurch entsteht im Straßenverkehr weniger CO2, das zur Erwärmung der Erde beiträgt.

    Nachhaltige Rohrstoffnutzung

    Bei der Rohstoffgewinnung und Weiterverarbeitung von Metallen entstehen große Mengen an
    Treibhausgasen, die zur Erwärmung der Erde beitragen. Durch die Wiederverwendung von Metallen und die Reduktion von Materialverlusten im Metallbau lässt sich die Menge der so entstehenden Treibhausgase stark reduzieren.

    Einblick in meine Arbeitswelt


    Bei der Wiedergabe des Videos können persönliche Daten an youtube weitergegeben werden. Schaue es Dir nur an, wenn Du damit einverstanden bist.

    Mehr Informationen

    Berufsprofil Metallbauer:in auf handwerk.de

    Mein Ausbildungsberuf kompakt

    Als Straßenbauer:in fertigst Du Straßen, Radwege und Fußgängerzonen und setzt diese instand.

    Pflastern, Asphaltieren, Betonieren und die Verlegung von Natursteinen zählen zu Deinem Können. Auch das Anlegen von Böschungen und Entwässerungsgräben fällt in Deinen Aufgabenbereich. Durch Deine Arbeit stellst Du sicher, dass Menschen mobil bleiben.

    Bezug zum Klimaschutz

    Umweltfreundliche Mobilität

    Das Anlegen von Radwegen fördert die Nutzung von Fahrrädern. Dadurch entsteht im
    Straßenverkehr weniger CO2, das zur Erwärmung der Erde beiträgt.

    Nachhaltige Rohrstoffnutzung

    Bei der Gewinnung und Weiterverarbeitung der eingesetzten Rohstoffe im Straßenbau wie etwa Beton entstehen große Mengen an Treibhausgasen, die zur Erwärmung der Erde beitragen. Für den Klimaschutz ist es daher erforderlich, nach innovativen Lösungen zur Reduktion von Treibhausgasemissionen im Straßenbau Ausschau zu halten.

    Einblick in meine Arbeitswelt


    Bei der Wiedergabe des Videos können persönliche Daten an youtube weitergegeben werden. Schaue es Dir nur an, wenn Du damit einverstanden bist.

    Mehr Informationen

    Berufsprofil Straßenbauer:in auf handwerk.de

    Mein Ausbildungsberuf kompakt

    Als Tiefbaufacharbeiter:in hast Du ein breites Aufgabenfeld. Je nach Deinem gewählten Ausbildungsschwerpunkt wirkst Du beim Bau von Kanälen, Brunnen, Rohrleitungssystemen, Straßen oder Gleisen mit. Das Ausheben von Baugruben, Erdbauarbeiten und die Verdichtung von Verkehrswegen mit Baggern und Maschinen zählt zu Deiner Expertise. Auch die unterirdische Verlegung von Rohren und Leitungen zählt zu Deinem Aufgabenbereich.

    Bezug zum Klimaschutz

    Umweltfreundliche Energien

    Fernwärmesysteme, die mit umweltfreundlichen Energien betrieben werden, können einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Diese Systeme sind häufig unterirdisch verlegt und erfordern die fachgerechte Ausführung von Tiefbauarbeiten.

    Einblick in meine Arbeitswelt


    Bei der Wiedergabe des Videos können persönliche Daten an youtube weitergegeben werden. Schaue es Dir nur an, wenn Du damit einverstanden bist.

    Mehr Informationen

    Berufsprofil Tiefbaufacharbeiter:in auf handwerk.de

    Mein Ausbildungsberuf kompakt

    Als Tischler:in fertigst du die unterschiedlichsten Gegenstände aus Holz. Ob Möbelstücke wie Stühle, Tische oder Schränke oder Gebäudeelemente wie Treppen, Fenster oder Türen – Du verstehst Dich darauf, wie man sie aus dem nachwachsenden Rohstoff herstellt und sie fachgerecht beim Kunden
    vor Ort montiert.

    Bezug zum Klimaschutz

    Nachhaltige Rohrstoffnutzung

    Holz bindet bei seiner Entstehung CO2 aus der Atmosphäre, das zur Erwärmung der Erde beiträgt. Die Herstellung von langfristigen genutzten Holzprodukten wirkt sich daher positiv auf das Klima aus.

    Einblick in meine Arbeitswelt


    Bei der Wiedergabe des Videos können persönliche Daten an youtube weitergegeben werden. Schaue es Dir nur an, wenn Du damit einverstanden bist.

    Mehr Informationen

    Berufsprofil Tischler:in auf handwerk.de

    Mein Ausbildungsberuf kompakt

    Als Zweiradmechatroniker:in fertigst, wartest und reparierst Du jede Art von Zweirad. Du kennst den Aufbau und die Funktionsweise der einzelnen Bauteile von Zweirädern und nutzt Dein Wissen für die Produktion, Fehlererkennung und deren Behebung sowie Kundenberatung. Je nach Deiner gewählten Fachrichtung bist Du Spezialist für die Montage und Überprüfung von Fahrrädern oder Motorrädern.

    Bezug zum Klimaschutz

    Umweltfreundliche Energien

    Bei der Reparatur und Instandsetzung von Zweirädern entstehen gegenüber der Verschrottung und Neuanschaffung kaum Treibhausgase, die zur Erwärmung der Erde beitragen.

    Energiesparen

    Die Möglichkeit einer zeitnahen und fachgerechten Wartung und Reparatur von Fahrrädern fördert deren Nutzung. Dadurch entsteht im Straßenverkehr weniger CO2, das zur Erwärmung der Erde beiträgt.

    Einblick in meine Arbeitswelt


    Bei der Wiedergabe des Videos können persönliche Daten an youtube weitergegeben werden. Schaue es Dir nur an, wenn Du damit einverstanden bist.

    Mehr Informationen

    Berufsprofil Zweiradmechatroniker:in auf handwerk.de

    Termine und Veranstaltungen

    Impressum

    Datenschutz